Pneumologische Rehabilitation

Ihre Reha bei Lungenerkrankungen und Atemwegsbeschwerden

Nach akuten oder mit chronischen Lungenerkrankungen behandeln wir Patienten mit folgenden Indikationen und Heilanzeigen:

  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD)
  • Chronische Bronchitis, Lungenemphysem
  • Asthma Bronchiale
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
    nach Pneumonie (Lungenentzündung)
    nach Pleuraempyem
    oder Operation an der Lunge

Konzept

Im Zuge der pneumologischen Rehabilitation streben wir folgende Therapieziele an:

  • Linderung der Atemnot
  • Minderung von Husten und Auswurf
  • Vorbeugung vor Atemwegsinfekten
  • Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Steigerung der Lebensqualität

Als natürliches und hochwirksames Heilverfahrens zum Sekretlösen und Abhusten setzen wir die Bad Rappenauer Sole zur Einzelinhalation und am Gradierwerk in der Rehabilitation ein. Trainings- und Bewegungstherapie, Atemgymnastik und sorgfältige physikalische Therapiemaßnahmen sind weitere wesentliche Bestandteile der Behandlung.

Im Rahmen von Schulungen vermitteln wir unseren Patienten das notwendige Wissen zum Umgang mit der eigenen Erkrankung. Bedarfsweise ist eine mobile Sauerstoffversorgung während der Rehabilitation möglich.

Diagnostik

Zur Therapieplanung und zur Überprüfung des Rehabilitationserfolges stehen die folgenden pneumologischen Diagnostikverfahren zur Verfügung:

  • Sichtung der Vorbefunde
  • eingehende klinische Untersuchung
  • klinische Labordiagnostik
  • Lungenfunktionsuntersuchung mit Spirometrie und/ oder Body-Plethysmographie
  • Blutgasanalyse
  • konventionelles Röntgen
  • EKG, 24h-EKG, 24h-Blutdruckmessung
  • Sonographie (Ultraschall)
  • bedarfsweise diagnostische Angebote aus den Bereichen Orthopädie, Pneumologie und Dermatologie

Therapieangebot

Durchatmen und Energie tanken

Ausgerichtet nach Ihren Atemwegsbeschwerden und Ihrer körperlichen Belastbarkeit kommen folgende Therapiemaßnahmen zur Anwendung:

  • Krankengymnastik
    u.a. gezielte Atemgymnastik in Einzel- und Gruppentherapie
  • Dosiertes Ausdauertraining
    u.a. Walking, Fahrradergometertraining oder Schwimmen im Sole-Bewegungsbad
  • Physikalische Therapie in vielfältigen Anwendungsformen
    u. a. Vibrationsmassage, Bindegewebsmassage, Kurzwellenbestrahlung für den Brustkorb, Hauff'sche Armbäder
  • Wissensvermittlung
    zur Grundlage von Atemwegserkrankung, zur Inhalationstechnik und bedarfsweise zur Selbstkontrolle mit Peak-Flow-Messungen
  • Psychologische Unterstützung
    u. a. Entspannungstraining, bedarfsweise Informationen zur Raucherentwöhnung
  • Überprüfung und Anpassung der medikamentösen Therapie
    unter Bevorzugung inhalativer Medikamente
  • Klärung der sozialmedizinischen Situation und der häuslichen Versorgung
  • bedarfsweise Therapieangebote aus den Bereichen Orthopädie und Dermatologie

Unsere Kliniken im Bereich der Pneumologie