Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Dermatologische Rehabilitation (inkl. Rheumatologie)

Ihre Reha bei chronischen Erkrankungen der Haut

Chronische Hauterkrankungen stellen für den Betroffenen vielfach eine deutliche Beeinträchtigung im Leben dar. Die Ursachen für Hauterkrankungen sind vielfältig und zum Teil aufgrund genetischer Veranlagung wechselnd präsent. Allein sichtbare Hautveränderungen oder permanenter Juckreiz können für den Einzelnen zu erheblichen Einschränkungen in Privatleben, Alltag und Beruf führen. Das ist nicht selten mit einer seelischen Belastung verbunden.
Ziel der Rehabilitation ist es, die Lebensqualität des Patienten zu erhalten und zu verbessern. Herausgelöst aus dem Alltag werden medizinische Fragen zu Ursachen und Auslösefaktoren geklärt, persönliche Risiko-Faktoren identifiziert, die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert, die Eigenverantwortung des Betroffenen für sein eigenes Leben gestärkt und sozialmedizinische Fragen (u.a. zur Arbeits- und Erwerbsfähigkeit) geklärt. Im Bedarfsfall wird das therapeutische Programm durch eine psychologische Begleitung ergänzt.

Das Behandlungsspektrum auf dem Gebiet der Dermatologie/ Allergologie und der Dermato-Onkologie umfasst alle chronische Erkrankungen der Haut.

Die häufigsten Erkrankungen sind:

  • Psoriasis (alle Formen inkl. Psoriasisarthritis)
  • Ekzemerkrankungen, in der Hauptsache atopisches Ekzem (Neurodermitis), Kontaktekzeme sowie Hand- und Fußekzeme
  • Berufsdermatosen und
  • Tumore der Haut z.B. T-Zell-Lymphome.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Thema. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular

Unser Behandlungskonzept

Ziele einer dermatologischen Rehabilitation:

  • Aufklärung und Information zur Erkrankung
  • Hautbarriere stabilisieren bzw. wieder herstellen und Informationen wie dies im Alltag und Beruf umgesetzt werden kann
  • Funktionelle Verbesserung, z.B. wieder besser greifen oder laufen können
  • Lebensqualität verbessern
  • Selbstwertgefühl und Umgang mit der Erkrankung stärken

Behandlungs- und Therapiekonzept:

  • Klärung medizinischer Fragen zu Ursache und Auslösefaktoren
  • Erfassen psychischer Begleitfaktoren und behutsames Erarbeiten von Bewältigungsstrategien
  • Aufdecken individueller Risikofaktoren und Begleitleiden inkl. deren Behandlung
  • Komplettes dermatologisches Therapiespektrum zur Behandlung von Hauterkrankungen
  • Stark-Sole, als besonderes Heilmittel des Kurortes, wird als wirksames Verfahren zur Linderung von chronischen Hauterkrankungen eingesetzt
  • Beantwortung beruflicher Fragestellungen inkl. Einbezug in MBOR (medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation) - insbesondere bei Vorliegen beruflicher Problemlagen

Durch das Einbinden in das multidisziplinäre Reha-Team des Kompetenzzentrums werden ebenso auch zahlreiche Begleiterkrankungen qualifiziert mitbehandelt.

Diagnostik

Die Diagnostik wird individuell bei der ärztlichen Aufnahmeuntersuchung festgelegt und durch die Besonderheiten im Rehabilitationsverlauf ergänzt.

Neben der eingehenden klinischen Untersuchung und der Anamnese-Erhebung werden je nach Erkrankungsbild durchgeführt:

  • Schweregradbeurteilung der Hauterkrankung
  • Auflichtmikroskopie 
  • Labordiagnostik
  • mykologische und bakteriologische Diagnostik
  • im Bedarfsfall Histologie (Probebiopsie-Entnahme)
  • Allergietestungen
  • Lungenfunktionstestung, Bodyplethysmographie

Sollte eine fachärztliche Mitbehandlung einschließlich der Diagnostik in den Bereichen Orthopädie, Rheumatologie, Innere Medizin, Psychosomatik oder HNO-Heilkunde notwendig sein, wird diese Abteilung über das multidisziplinäre Kompetenzzentrum zeitnah auf kurzem Weg eingebunden.

Therapieangebot

Wir bieten das komplette dermatologische Therapiespektrum zur Behandlung Ihrer Hauterkrankung an. Nach ärztlichem Befund und in Absprache mit Ihren Zielvorstellungen erhalten Sie ein individuelles Behandlungsprogramm, das verschiedene Elemente aus den nachfolgenden Maßnahmen beinhaltet:

  • UV-Therapie in Anwendung als Ganzkörper- oder Teilbestrahlung (mögliche Therapieformen: Schmalband-UVB (311 nm), Starksole-Phototherapie (27 % Sole), Balneo‑PUVA oder UVA‑Monotherapie)
  • Lokaltherapie nach spezifischem Hautbefund
  • systemische (interne) Therapie
  • Leitungswasser-Iontophorese
  • wohltuende, heilungsfördernde Bäder
  • Vorträge zu Psoriasis und Hautschutz/-pflege
  • Psychologische Betreuung im Einzel oder Gruppe
  • Entspannungstherapie
  • Allergen-spezifische Diät, Diätberatung
  • Beratung durch den Sozialdienst
  • Beratung durch den Fachberater der Deutschen Rentenversicherung
  • Physiotherapie, Sport-/Bewegungstherapie und physikalische Therapie

Abteilungsleitung

Frau Dr. med. Stephanie Müller

Sekretariat Abteilung Dermatologie

07264 83-3147

Bettendisposition / Kostenlose Hotline:
Tel.: 07264 83-3122 Fax: 07264 86-2113

E-Mail : info(at)rosentrittklinik.de

Pflegestützpunkt
Tel.: 07264 83-3164

Unsere Kliniken im Bereich der Dermatologie (inkl. Rheumatologie)