Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

TZ Bewegt im Herbst – Teil 2

TZ Bewegt im Herbst Teil 1 war ein voller Erfolg. Die Nachfrage war groß und die Kurse hatten eine gute Resonanz. Nun startet Teil 2

Wir laden Sie gerne zum Kennenlernen Teil 2 in diesem Jahr ein. Ab dem kommenden Jahr finden die Kurse dauerhaft statt.  Termine werden noch bekannt geben.

Hierfür haben wir folgende Kennenlern-Angebote für zusammengestellt:

Kurs 1

Aqua Biking  - Radfahren im Wasser

04.,  11. und den 18.Dezember

19:15 Uhr – 20:00 Uhr

im Salzbad der Salinenklinik

Kurs 2

Aqua Jumping  - Trampolin im Wasser

05., 12. Und den 19. Dezember

18:15 Uhr – 19:00 Uhr

im Salzbad der Salinenklinik

Kurs 3

Mediation: Tajijuan/Langer Holzstab Übungen/Holzschwert Übungen

06., 13. Und den 20. Dezember

17:30 Uhr – 18:30 Uhr

in Sporthalle der Salinenklinik

Unsere Kennenlerne-Aktion für Euch: Preis: 30,00 €

Bitte eine verbindliche Anmeldung (telefonisch 07264 – 862167 oder per Mail an sporttherapie@tz-br.de) bis 30.11.18.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich natürlich auch gerne melden.

Mehr Informationen zu den Angeboten

Angebot: 1- Aqua-Cycling

Radfahren im Wasser klingt vielleicht im ersten Moment etwas ungewöhnlich, wer AquaCycling aber einmal ausprobiert hat, möchte es nicht mehr missen – denn für jede Menge Spaß und effektives Training ist gesorgt. AquaCycling wird auf Ergometern im Flachwasser durchgeführt. Die Einstellung des Aquabikes und der Intensität kann jeder Trainierende individuell auf seinen Leistungsstand anpassen, sodass ein zielgerichtetes und effektives Training unter Anleitung und auf Musik ermöglicht wird.

 

Radfahren im Wasser eignet sich für alle Zielgruppen und Leistungsklassen. Es ist leicht erlernbar und die Teilnehmer brauchen keine Vorkenntnisse. Es ist ein ideales Aufbautraining nach Sportverletzungen und Operationen. Es ist ein gelenkschonendes Training nahezu ohne Überlastungs- und Verletzungsrisiko. Es ist ein ideales Ganzkörpertraining (Koordination, Kraft, Ausdauer) und Herz-Kreislauftraining – auch für Diabetiker, Asthmakranke, Nichtschwimmer, adipöse und ältere Menschen. Es beeinflusst positiv das Lymphsystem. Die Bewegung im Wasser verbraucht viele Kalorien.

 

Angebot: 2- Aqua-Jumping

Aqua-Jumping hoher Spaßfaktor garantiert!

Welche Besonderheiten bietet das Training im Wasser auf dem Minitrampolin:

  • Es ist besonders Gelenk- und Wirbelsäulenschonend

  • Es bringt einen Ausgleich für Körper, Geist und Seele

  • Es beugt gegen Osteoporose vor

  • Es hat einen hohen Anti- Aging- Effekt

  • Es ist für jedermann geeignet

Und das Beste: Es macht unglaublich viel Spaß.

Durch den steten Wechsel von Belastung und Entlastung werden die Muskeln und Bänder des gesamten Knochenapparates gestärkt. Zusätzlich werden die körpereigene Balance und der Gleichgewichtssinn geschult. Durch das rhythmische Auf- und Abschwingen werden die Zellen im Körper besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt und auch das Lymphsystem kommt so richtig in Schwung.

 

Angebot: 3- Meditation

„Taijijuan Übungen/ Lange Holzstab (Bo) Training und Holzschwert Training

Taijijuan:

Das Hauptprinzip des Taijiquan ist die Weichheit – der Übende soll sich natürlich, entspannt, locker und fließend bewegen. Beim Üben des Taijiquan gibt es keine Kraft-, Schnelligkeits- oder Abhärtungsübungen, wie die in vielen Kampfsportarten üblichen. Im Gegenteil wird verlangt, dass die Bewegungen möglichst mit einem Minimum an Kraft ausgeführt werden. Anders als bei vielen Kampfkünsten wird das Taijiquan meistens langsam geübt, um die Techniken möglichst korrekt auszuführen.

Holzschwert:

Die Übungen mit japanischen Schwertern aus Holz dienen der Stärkung der eigenen Kraft, der Ich-Kraft, der vitalen Lebenskraft, der Standkraft sowie des Durchsetzungsvermögens. Sie fördern zudem Qualitäten der Klarheit wie Entschiedenheit, Konsequenz, Direktheit und die Fähigkeit, sich abzugrenzen und nein zu sagen. Sie helfen, mehr Selbstbewusstsein zu finden, mit Ängsten umzugehen und besser bei sich zu bleiben. Diese Übungen verbessern Koordination, Orientierung sowie Geschicklichkeit die sich auf den Alltag übertragen

Holzstab:

Auch lange Holzstab-Übungen (BO-) beinhalten Bewegungsabläufe, die genutzt werden können, um wichtige psychische Grundenergien zugänglich zu machen und zurückgehaltene Impulse und Energiepotenziale in einem Beziehungskontext frei zu setzen.

Bewusstheit an sich ist heilend. Die therapeutische Arbeit mit dem Holzstab ist eine Arbeit, die auf eine sehr unmittelbare Weise zur Bewusstheit verhilft und Entspannt.