Seite drucken Seite drucken

Programme für die Reha-Nachsorge

Nachhaltig vital und mobil

In unserem Therapiezentrum bieten wir umfassende Nachsorgemaßnahmen im Fachgebiet Orthopädie an. Für therapeutisches Krafttraining unter fachlicher Anleitung stehen moderne Geräte in einer angenehmen Atmosphäre bereit.

Gezielte therapeutische Nachsorge erhöht die Wirksamkeit von medizinischen Rehabilitationsmaßnahmen erheblich und sorgt für nachhaltige Effekte auf Ihre Gesundheit und Ihre Mobilität. Unabhängig davon, welches Programm für Sie in Frage kommt, wird der bereits erreichte Behandlungserfolg mit wohnortnah durchgeführten Nachsorgetherapien stabilisiert und vertieft.

Sprechen Sie gegen Ende Ihres Reha-Aufenthaltes mit Ihrem Ärzteteam und lassen Sie Ihre persönlichen Voraussetzungen prüfen.

Selbstverständlich können wir Ihnen auch ein maßgeschneidertes Individual-Programm empfehlen, das Sie alternativ in ambulanter Form oder auch im Rahmen eines stationären Aufenthalts als Selbstzahler durchführen können. Unser Team bietet das komplette Spektrum wirksamer Verfahren der modernen Rehabilitationsmedizin an. Die wohltuende Wirkung der Bad Rappenauer Starksole trägt ein Übriges zu Ihrer Stärkung und Vitalität bei. Bei Ihrem persönlichen Nachsorgeprogramm kommt die für Sie optimale Kombination aus folgenden Therapiebausteinen zum Einsatz:

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Physikalische Therapie
  • Starksole-Photo-Therapie
  • Inhalationen
  • Gesundheitssport
  • Sporttherapie

Leistungen der Deutschen Rentenversicherung

Die Nachsorgeprogramme der Deutschen Rentenversicherung helfen Ihnen dabei, die Reha-Erfolge auch nach Ihrem Aufenthalt bei uns zu festigen. Der Vorteil: Die Nachsorgeangebote der DRV sind kostenlos und lassen sich problemlos in den Berufsalltag integrieren, da sie ambulant und in Wohnortnähe – zum Beispiel bei uns in Bad Rappenau – durchgeführt werden.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die bei uns angebotenen Nachsorge-Leistungen der DRV:

IRENA: Intensivierte Rehabilitationsnachsorge

IRENA: Intensivierte Rehabilitationsnachsorge

Wenn Sie auch nach der medizinischen Rehabilitation noch Probleme in mehreren Bereichen haben, dann ist unter Umständen die intensivierte Rehabilitationsnachsorge (IRENA) das passende Nachsorgeprogramm für Sie. Das ganzheitliche Nachsorgeangebot unterstützt Sie bei der Verbesserung fortbestehender funktionaler und/oder kognitiver Einschränkungen, bei spezifischen Problemen am Arbeitsplatz und der beruflichen Wiedereingliederung.

T-RENA: Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge

T-RENA: Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge

Wenn trainingstherapeutische Leistungen während Ihrer medizinischen Reha bereits erfolgreich waren, dann kommt für Sie gegebenenfalls die trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge (T-RENA) in Frage: Mit gerätegestütztem Training stellen Sie im Zuge dieser Reha-Nachsorge Ihre Leistungsfähigkeit wieder her bzw. können diese noch weiter steigern, weshalb hierfür häufig auch die Bezeichnungen Muskelaufbautraining, Medizinische Trainingstherapie oder Krafttraining an medizinischen Geräten genutzt werden. 

Psy-RENA: Psychosomatische Rehabilitationsnachsorge

Psy-RENA: Psychosomatische Rehabilitationsnachsorge

Die Psy-RENA soll Sie im Anschluss an eine psychosomatische Rehabilitation dabei unterstützen, die erlernten Verhaltensweisen und Strategien zur Stress- und Konfliktbewältigung auch im Alltag oder Berufsleben erfolgreich umzusetzen. Das Ziel dieser Nachsorge-Maßnahme ist unter anderem die Verbesserung Ihrer sozialen und kommunikativen Kompetenz.